Buchpreis/Buchtipp

Die Witwen / von Dagmar Leupold

leupold

Ein Abenteuerroman? Nun ja, wenn das Leben ein Abenteuer ist – und für manche kann ja eine Autofahrt schon zum Abenteuer werden. Vier Frauen und ein Mann fahren mit dem Auto „Ulysse“ an der Mosel entlang bis zu deren Quelle. Keine ist Witwe, wie es der Titel vermuten lassen könnte, aber alle sind irgendwie übrig geblieben, zurückgelassen worden oder noch gar nicht wirklich angekommen. Ihre Namen Beatrice, Penelope, Laura und Dorothea. Er heißt Bendix, Kurzform für Benedikt (der Gesegnete).  Ich war versucht, die symbolträchtigen Namen, denen ich mühelos einen fehlenden Partner zuordnen könnte, irgendwie mit der Geschichte zu verknüpfen, aber da bin ich gescheitert. Kein Dante, kein Petrarca, der hier wirklich Sinn ergibt. Allenfalls Penelope, die Frau des Odysseus, könnte passen. Sie wartet auch schon sehr lange auf die Rückkehr ihres Mannes.  Aber Dagmar Leupold hat ein Faible für bedeutungsschwere Namen, heißen doch sogar Bendix Zierfische nach großen Philosophen.  Dass Penelopes Hund nicht Argos heißt, ist verwunderlich.

Die vier Freundinnen sind zusammen eingeschult worden. Sie bleiben in Verbindung, und als sie alle irgendwie „gescheitert“ sind, ziehen sie zurück in ihr Heimatdorf Steinbrunn an der Mosel. Sie fassen den Plan, gemeinsam zu verreisen. Da keine den Führerschein besitzt, muss ein Chauffeur her. Auf der Reise, die bis zu Quelle führt und in einer Panne endet, legen alle vier voreinander ihre Lebensbeichte ab. Bendix eigene Geschichte können wir bruchstückhaft durch seine Tagebuchreflexionen und die spärlichen Postkarten an einen Freund zusammenreimen.

Das Buch lässt sich gut lesen. Die Erzählung fließt dahin wie die Mosel. Faszinierend ist für mich immer wieder, wie Autoren es schaffen, in wenigen Worten ein Leben zu skizzieren. Bei Dagmar Leupold sind es sogar vier Lebensgeschichten, die sie wie einen Zopf aus mehreren Strängen zu einem flicht.

Ein Buch für Menschen, die gerne psychologisch schön angelegte Entwicklungsromane lesen.

Und das Ende? Bei Odysseus‘ Rückkehr erkennt Argos ihn als Einziger.

Die Witwen : Abenteuerroman / Dagmar Leupold. – Jung und Jung, 2016. – 236 S., fest geb. – ISBN 978-3-99027-088-2 ; 22,00 €

Siehe auch ein aktuelles Interview in wdr5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s