Hausaufgaben

Abtauchen in die Welt der Blogs

#Netzworking (Lektion 4) – vertraut werden mit der Blogosphäre.

Erste Erkenntnisse: Twingly und Icerocket kannte ich noch gar nicht. Aber natürlich, es muss ja auch Suchmaschinen für Blogs geben. Was mir an Twingly gefällt, ist die Filterfunktion nach Zeit, wobei nichts älter als 3 Monate ist. Aber auch der 12 Stunden-Filter ist interessant. Icerocket ist mir etwas zu langweilig. Die Ergebnisse für Netzworking sind zu beliebig.

Tja, und als unverbesserlicher Goggle-Fan muss ich zugeben, dass ich die besten Ergebnisse doch dort habe. Bei der schlichten Eingabe von Netzworking bietet Google mir an oberster Stelle den direkten Link zum Kurs, ohne Umwege über andere Blogs, die sich mit dem Thema beschäftigen. Es kann natürlich sein, dass Google in den letzten vier Wochen gut aufgepasst hat, und selbstverständlich weiß, womit ich mich beschäftige. 🙂

Meine Strategie bei der Recherche zu beliebigen Themen ist es, für kleine, überschaubare Fragen große Suchmaschinen zu nutzen, für große, unspezifische Themen kleine Spezialkataloge oder thematische Suchmaschinen zu bemühen.

Beispiel 1: Facharbeit 12. Klasse zum Thema Milch – dafür ist Google zu groß und das Thema zu allgemein gefasst. Hier lieber eine Suchmaschine aus der Landwirtschaft suchen. (z.B. agrar.de)

Beispiel 2: Blindenbibliotheken – sehr spezielles Stichwort – schnelle und umfassende Ergebnisse auf Google.

………….

Meine Lieblingsblogs stelle ich in einem extra Posting am Ende der Woche vor.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Abtauchen in die Welt der Blogs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s